Reisen ins Ausland

Einwohnern Islands wird geraten, ohne Impfung nicht in Risikogebiete zu reisen.Gegenwärtig werden aufgrund von COVID-19 alle Länder außer Grönland als Risikogebiete eingestuft. Falls eine Auslandsreise notwendig ist, bedenken Sie, dass viele Länder einen negativen COVID-19-Test verlangen. In einigen Ländern ist ein PCR-Test erforderlich, in anderen dagegen reicht ein Antigen-Schnelltest aus.

Bitte beachten Sie, dass ein positives Testergebnis immer zu einer Isolierung und weiteren Untersuchung führt. Das gilt auch für Geimpfte und Genesene.

Testen symptomfreier Personen bei Reisen ins Ausland

Antigen-Schnelltests

Antigen-Schnelltests auf COVID-19 sind sowohl im:

Gesundheitszentrum in der Suðurlandsbraut 34, Reykjavík.
Öryggismiðstöðin   
COVIDTEST.IS    

Die Ergebnisse sind nach 15–45 Minuten verfügbar. Sie bezahlen Ihren Test bei der Terminbuchung.

PCR-Tests

Wenn Sie ins Ausland reisen müssen und einen negativen PCR-Test benötigen, müssen Sie diesen Test mit ausreichend Vorlauf planen, um noch rechtzeitig die Bescheinigung für die Reise zu bekommen. Der Test und die Papierbescheinigung sind separat zu bezahlen, da sie nicht zu den Infektionspräventionsmaßnahmen zählen.

Innerhalb des Großraums Reykjavík: Sie registrieren sich und zahlen elektronisch. Die Bescheinigung wird Ihnen per E-Mail zugesandt. Wenn Sie eine Bescheinigung im Papierformat mit Originalstempel benötigen, kontaktieren Sie bitte das Gesundheitszentrum und zahlen Sie dort diese Bescheinigung separat.

Außerhalb des Großraums Reykjavík: Bitte beachten Sie, dass jeder Distrikt entscheidet, ob und wo Tests vor Ausreise in Gesundheitszentren angeboten werden. Bei Bedarf müssen Sie das für das Testen von Reisenden zuständige Gesundheitszentrum kontaktieren.

Dabei müssen Sie angeben, wann die Reise stattfinden soll, damit die zeitliche Planung des Tests organisiert werden kann.
Auch die Art der erforderlichen Bescheinigung muss angegeben werden.  
Sie können eine Bescheinigung in isländischer oder englischer Sprache elektronisch an Heilsuvera übermittelt bekommen oder eine gedruckte Bescheinigung im Gesundheitszentrum abholen.  
Die Bezahlung erfolgt bei der Bestellung des Tests.

Der Test selbst ist identisch mit anderen COVID-19-Tests.

Tests asymptomatischer Personen zu Reisezwecken werden vom Gesundheitszentrum durchgeführt und finden in der Suðurlandsbraut 34 im Erdgeschoss und gegebenenfalls in Gesundheitszentren in ländlichen Gebieten statt.
Die jeweiligen Reisenden erhalten einen Strichcode auf ihr Mobiltelefon sowie den Termin für den Test.  
Um die Regeln zur Infektionsprävention am Ort des Tests einhalten zu können, sollten Sie unbedingt zur angegebenen Uhrzeit dort eintreffen.  
Alle im Gesundheitszentrum Getesteten erhalten eine automatische Antwort unter My Pages in Heilsuvera.

Symptomfreie Personen, die nach den Vorgaben des leitenden Epidemiologen keinen Test benötigen, zahlen nach der Gebührenliste und den geltenden Vorschriften.

Personen, die sich vor der Abreise testen lassen müssen, zahlen Sie für die Tests und die Bescheinigungen. Dabei handelt es sich um Personen, die keine möglichen Symptome von COVID-19 zeigen, jedoch aus anderen Gründen als im Rahmen von Infektionspräventionsmaßnahmen in Island getestet werden müssen.

Antigen-Schnelltests

Neben PCR-Tests bieten Gesundheitszentren, Öryggismiðstöðin und COVIDTEST.IS sogenannte COVID-19-Antigen-Schnelltests an, die innerhalb von 15 Minuten ein Ergebnis liefern. Es ist weiterhin wichtig, die Anforderungen des zu besuchenden Landes hinsichtlich der Wahl des Tests zu prüfen. Bitte beachten Sie, dass es auch andere private Anbieter gibt, die solche Tests mit Zustimmung des Gesundheitsministeriums außerhalb des öffentlichen Gesundheitswesens anbieten, zumindest in Reykjavík und in Akureyri.

Impfnachweis

Personen, die gegen COVID-19 geimpft wurden und einen entsprechenden Nachweis haben, können international reisen, ohne sich in Quarantäne begeben zu müssen, wenn sie in Island ankommen. Bitte beachten Sie, dass der Impfnachweis an der Grenze erst zwei Wochen nach der vollständigen Impfung (eine Dosis des Janssen-Impfstoffes aber ansonsten nach der zweiten Dosis) gültig ist. Welche Regeln an den Grenzen anderer Länder gelten, ist jedoch unterschiedlich. Der Impfnachweis ist eine Woche nach Abschluss der vollständigen Impfung unter My Pages auf heilsuvera.is verfügbar. Im Impfnachweis steht, dass es sich nicht um ein Identitätsdokument für Reisezwecke (also keinen Reisepass) handelt, die Nachweise gelten jedoch als Impfbestätigung bei der Überwachungskontrolle aufgrund von Infektionspräventionsmaßnahmen, sei es an der Grenze oder anderswo.

Auslandsreisen

Richtlinien für ins Ausland reisende Isländer wurden veröffentlicht. Sie enthalten Informationen zum Tragen von Schutzmasken, zu Infektionsschutzmaßnahmen sowohl im Inland als auch im Ausland und zur Vorgehensweise bei der Rückkehr.

Besonders wichtig ist der Verzicht auf Reisen bei Symptomen einer Infektion. Bei Reisen ist es wichtig, in Erfahrung zu bringen, welche Vorschriften in dem Land gelten, in das Sie reisen möchten, zum Beispiel indem Sie die Reiseempfehlungen des Außenministeriums beachten.

Bei der Rückkehr nach Island können sowohl ein Nachweis einer bestätigten COVID-19-Infektion aus Island als auch ein Impfnachweis aus Island und vergleichbare Bescheinigungen nach den Vorgaben des leitenden Epidemiologen vorgelegt werden.

Unterstützung durch den Bürgerdienst des Außenministeriums

Isländische Staatsangehörige, die Probleme bei der Heimreise haben, z. B. aufgrund von Reisebeschränkungen, können den Bürgerdienst des Außenministeriums per E-Mail unter hjalp@utn.is oder auf Facebook kontaktieren. Anfragen werden während der Bürozeiten beantwortet.

In einem Notfall ist die Notrufnummer des Bürgerdienstes 24 Stunden am Tag erreichbar.

Die relevanten Informationen zu den Rechten von Reisenden in Bezug auf COVID-19 finden Sie auf der Website von Ferðamálastofa.

Ausgewiesene Risikogebiete

Es ist wichtig, zu wissen, welche Regeln zu einem bestimmten Zeitpunkt in Bezug auf ausgewiesene Infektionsrisikogebiete und für grenzüberschreitende Reisen gelten.

Die Liste der als Risikogebiete eingestuften Länder wird regelmäßig überarbeitet.

Reisen ab Island

Einwohnern Islands wird von Reisen in Risikogebiete abgeraten.

Einwohnern Islands wird geraten, von Reisen in Risikogebiete abzusehen. Gegenwärtig werden aufgrund von COVID-19 alle Länder außer Grönland als Risikogebiete eingestuft. Falls eine Auslandsreise notwendig ist, bedenken Sie, dass viele Länder einen negativen COVID-19-Test verlangen. In einigen Ländern ist ein PCR-Test erforderlich, in anderen dagegen reicht ein Antigen-Schnelltest aus.

Testen von symptomfreien Personen bei Reisen ins Ausland

Antigen-Schnelltests

Antigen-Schnelltests auf COVID-19 sind sowohl in REYKJAVÍK (Suðurlandsbraut) als auch in Keflavík erhältlich. Die Ergebnisse liegen nach 15-45 Minuten vor. Sie bezahlen Ihren Test bei der Terminbuchung.

PCR-Tests

Wenn Sie ins Ausland reisen müssen und einen negativen PCR-Test benötigen, müssen Sie diesen Test mit ausreichend Vorlauf planen, um noch rechtzeitig die Bescheinigung für die Reise zu bekommen. Der Test und die Papierbescheinigung sind separat zu zahlen, da diese nicht zu den Infektionspräventionsmaßnahmen zählen.

Innerhalb des Großraums Reykjavík: Sie registrieren sich und zahlen elektronisch. Die Bescheinigung wird Ihnen per E-Mail zugesandt. Wenn Sie eine Bescheinigung im Papierformat mit Originalstempel benötigen, kontaktieren Sie bitte das Gesundheitszentrum und zahlen Sie dort diese Bescheinigung separat.

Außerhalb des Großraums Reykjavík: Bei Bedarf müssen Sie das für das Testen von Touristen ohne COVID-19 Symptome zuständige Gesundheitszentrum kontaktieren.

Dabei ist anzugeben, wann die Reise stattfinden soll, damit die zeitliche Planung des Tests organisiert werden kann.
Auch der Typ der erforderlichen Bescheinigung muss angegeben werden.  
Sie können eine Bescheinigung in isländischer oder englischer Sprache elektronisch an Heilsuvera übermittelt bekommen oder eine gedruckte Bescheinigung im Gesundheitszentrum abholen.  
Zahlungen werden bei der Bestellung des Tests verarbeitet.
Der Erhalt der Bescheinigung kann bis zu 24 Stunden (48 Stunden bei einem Test in ländlichen Gebieten) ab der Beendigung Ihres Covid-Tests dauern.