Quarantäne und Eingrenzungszonen

Eine Quarantäne wird angeordnet, wenn eine Person Kontakt mit einer infizierten Person gehabt haben könnte, aber keine Symptome zeigt. Isolation gilt für Patienten mit Symptomen einer Infektionskrankheit.

Quarantäne zur Risikobewertung

Eine Quarantäne zur Risikobewertung ist eine Quarantänezeit, die gilt, während die möglichen Infektionswege nachverfolgt werden. In diesem Fall befolgen Sie die Anweisungen, die für die übliche Quarantäne gilt, bis Sie wissen, ob Sie weiterhin in Quarantäne bleiben müssen. Manchmal treffen Unternehmen oder Organisationen die Entscheidung, ihre Mitarbeiter nach Hause zu schicken, wenn eine Infektion aufgetreten ist. Diese Mitarbeiter müssen dann zu Hause bleiben, während die Untersuchungen und Beurteilungen durchgeführt werden. Diese Anordnung kann auch seitens des Teams zur Nachverfolgung von Kontaktpersonen erfolgen. Es werden keine Nachweise über Arbeitsfehlzeiten aufgrund einer Quarantäne zur Risikobewertung ausgestellt.

Häusliche Quarantäne

Es ist wichtig, die Anweisungen für Personen in häuslicher Quarantäne zu befolgen. Weitere Mitglieder Ihres Haushalts, die zur gleichen Zeit Kontakt mit einer infizierten Person hatten, können sich mit Ihnen am gleichen Ort in Quarantäne begeben.

Kinder in Quarantäne

Für viele von uns ist es schwierig, während der Quarantäne von unseren Freunden und Angehörigen getrennt zu sein. Noch schwieriger ist das für Kinder, vor allem junge Kinder, die noch nicht genau verstehen, warum diese Maßnahmen notwendig sind. Es gibt Leitfäden und Empfehlungen für die Eltern/Erziehungsberechtigten von Kindern zu Freizeitaktivitäten während der Quarantäne. Sie enthalten auch kindgerechte Erklärungen zur Quarantäne. Außerdem werden Leitfäden für Eltern/Erziehungsberechtigte von Kindern mit besonderen Anforderungen erstellt, die sich Quarantäne befinden.

Kinder, die sich nicht allein in Quarantäne begeben können, müssen in der Quarantäne von einem Erwachsenen, z. B. einem Elternteil, betreut werden. Die Person, die sich mit dem Kind in Quarantäne begibt, muss ihre Quarantäne nicht registrieren und nicht getestet werden, wenn eine 7-tägige Quarantäne gewählt wird. Wenn andere Personen im Haushalt sich dafür entscheiden, zu Hause bei einem in Quarantäne befindlichen Kind zu bleiben, müssen sie besonders sorgfältig auf die Abstandsregeln und eine gründliche Händereinigung und -desinfektion achten.
Eltern von älteren Kindern, die in Quarantäne sind (nachdem sie in der Schule oder in der Freizeit Kontakt mit einer infizierten Person hatten), die während der Quarantäne ausreichenden Abstand zu ihren Kindern halten können, können weiterhin zur Arbeit gehen.
Kinder, die von ihrer Entwicklung her in der Lage sind, zu Hause zu bleiben, wenn ein Familienangehöriger in Quarantäne ist (Händewaschen und Abstandhalten vorausgesetzt), können weiterhin zur Schule gehen.

Wenn andere Mitglieder Ihres Haushalts in Quarantäne sind, Sie jedoch nicht

Es ist wichtig, dass Sie sich nicht am gleichen Ort aufhalten, wenn eine Person Ihres Haushalts Kontakt mit einer infizierten Person hatte und sich in häusliche Quarantäne begeben muss, Sie jedoch nicht. Wenn Sie Ihr Zuhause nicht verlassen möchten oder können, müssen Sie den Infektionsschutz sicherstellen und Abstand zu der in Quarantäne befindlichen Person halten.

Bestätigung/Nachweis der Quarantäne

Die Quarantäne von Personen muss registriert werden, um einen Quarantänenachweis zu erhalten. Diese Personen haben sich entweder aufgrund einer Reise in Quarantäne begeben oder ihre Quarantäne wurde von ihrem Gesundheitsdienst oder dem Team zur Kontaktverfolgung entsprechend den Anweisungen des Chefepidemiologen für die Quarantäne angeordnet. Ein Video, das zeigt, wie Sie einen Nachweis anfordern, finden Sie auf heilsuvera.is. Alle Personen, die auf Anordnung der Gesundheitsbehörden in Quarantäne gehen müssen, können sich auf der Website heilsuvera.is registrieren und einen Nachweis anfordern. Die Nachweise sind kostenlos. Für die Registrierung bei heilsuvera ist eine elektronische ID erforderlich.

Personen mit elektronischer ID können Ihre Quarantäne auf heilsuvera.is selbst registrieren (nur für die behördlich angeordnete Quarantäne, nicht für die freiwillig gewählte Quarantäne). Personen ohne elektronische ID können die Quarantäne bei ihrem Gesundheitszentrum registrieren.
Nach erfolgreicher Registrierung kann ein Quarantänenachweis auf www.heilsuvera.is mithilfe der elektronischen ID angefordert werden. Quarantänenachweise erhalten Sie auch bei Ihrem Hausarzt.

Anweisung für Personen in Quarantäne, wenn sie Island besuchen/in Island ankommen

Islandreisende aus ausländischen Risikogebieten müssen sich in Quarantäne begeben. Die Quarantänezeit für COVID-19 beträgt gemäß isländischen Bestimmungen 14 Tage. Die Quarantäne nach einem Besuch eines Risikogebiets kann mit einem Screeningtest (PCR-Test) und einem COVID-19-Test bei der Einreise sowie mit einem zweiten Test, der 6 bis 7 Tage nach der Einreise erfolgt, verkürzt werden. Weitere Informationen finden Sie in den Quarantäneanweisungen für Islandreisende.

Beschäftigungsbezogene Quarantäne

Wie zuvor kann der Chefepidemiologe Personen, die sich in Quarantäne begeben müssen und beruflich oder für bestimmte Projekte nach Island gereist sind, erlauben, sich einzeln oder in Gruppen in die beschäftigungsbezogene und nicht in die häusliche Quarantäne zu begeben. Beschäftigungsbezogene Quarantäne bedeutet, dass die Person während der Quarantänezeit Wege zwischen Wohn- und Arbeitsstätte zurücklegen darf. Die Bestimmungen für die Vorkehrungen zur beschäftigungsbezogenen Quarantäne haben sich nicht geändert.

Aufteilung in Quarantänebereiche

Die Aufteilung in Quarantänebereiche ist eine Quarantänemaßnahme und eine der Möglichkeiten, die Ausbreitung von COVID-19 in Island einzugrenzen. Anweisungen zu Aufteilungen in Quarantänebereiche wurden herausgegeben und gelten für alle Aufteilungen von Orten im Innen- und Außenbereich. Es gelten folgende Hauptregeln für die Aufteilung in Quarantänebereiche:

Beschränkungen zur Teilnehmerzahl bei Versammlungen hängen von der jeweiligen Entscheidung der Behörden ab.
Die Abstandsregel von 2 Meter zwischen Personen, die nicht im gleichen Haushalt leben, muss eingehalten werden.
Es darf kein Kontakt (Vermischen) zwischen den Bereichen entstehen. Es widerspricht dem Zweck der Teilnehmerbegrenzung, Orte in separate Bereiche mit maximal 200 Personen aufzuteilen, wenn diese Bereiche dann an anderer Stelle, z. B. im gleichen Restaurant, zusammenkommen.

An allen Orten gilt, dass Gäste den Bereich nicht betreten dürfen, wenn sie:

sich in Quarantäne befinden.
sich in Isolation befinden (oder auf die Testergebnisse warten).
Symptome zeigen (Erkältung, Husten, Fieber, Kopfschmerzen, Knochen- oder Muskelschmerzen, Müdigkeit).

Leicht verständliche Informationen zum Coronavirus finden Sie hier. Die Informationen wurden von der National Association of Persons with Intellectual Disabilities (Vereinigung für Personen mit geistiger Behinderung) zusammengestellt.